Nach 1990 erfolgte 2016 die zweite Reise nach Sri Lanka. Die Reise hatten wir als Privatreise bei ACR-Reisen gebucht, d.h. die Flüge und Hotels waren vorgebucht und während der Reise hatten wir unseren eigenen Reiseleiter, so dass man den Tagesablauf ganz flexibel gestalten konnte.

Am 06. 08.2016 flogen wir mit Srilanka Airines von Frankfurt nach Colombo/Sri Lanka, wurden dort von unserem Reiseleiter in Empfang genommen und steuerten unsere erste Unterkunft (Hotel Elephas Resort) bei Sigirya an. Hier blieben wir 3 Nächte und besuchten von hier aus Anuradhapura, Minhitale, Sigirya und Polonnaruwa. Danach ging es in unsere nächste Unterkunft in Kandy (Hotel Topaz), sehr schön auf einem Hügel gelegen mit tollem Blick auf Kandy und die umliegenden Berge. Auf dem Weg dort hin wollten wir eigentlich den Felsentempel in Dambulla besuchen. Da es hier allerdings nur so von Touristen wimmelte und man sich fast gegenseitig auf die Füße trat, schlug unser Reiseleiter den Besuch des Felsentempels Aluvihra bei Matale vor. Dort war es sehr ruhig und man konnte ungestört das Stativ auspacken und fotografieren. In Kandy hatten wir das Glück, dass gerade die Esala Perahera stattfand, eines der ältesten und größten buddhistischen Feste der Welt mit geschmückten Elefanten sowie zahlreichen Musik- und Tanzgruppen. In Kandy besuchten wir auch den Zahntempel und fuhren nach Pinnawalla zum Besuch des dortigen Elefantenwaisenhaus. Nach 2 Nächten in Kandy ging es weiter durch das Hochland von Sri Lanka, vorbei an zahllosen Teeplantagen, nach Nuwara Ellya. Hier blieben wir eine Nacht im Hotel Glenfall Reach.

Sehr früh am nächsten Morgen starteten wir in den Nationalpark Horten Plains, der bei Ankunft noch im kühlen Nebel lag und der sich erst während unserer Wanderung im Park auflöste. Nächstes Ziel war der Sinharaja Regenwald. Hier übernachteten wir im Hotel Rainforest Edge bei Ratnapura und machten am nächsten Tag eine geführte Wanderung im Regenwald, der seinem Namen alle Ehre machte. Im Anschluss daran ging es weiter in Richtung Südküste ins Hotel Long Beach in  Koggala. Nach dem Besuch von Galle besichtigten wir am nächsten Tag eine der größten sitzenden Buddha-Statuen Sri Lankas im Weherahena Tempel bei Matara.

Damit war wir unsere Rundreise beendet  und für die letzte Woche bezogen wir Unterkunft im sehr  angenehmen Strandhotel Hotel The Palms in Beruwela. Von hier aus unternahm ich noch den einen oder Ausflug z.B. zu einer Bootsfahrt in den Mangroven bei Bentota, einem Tempelfest im Kandevihara Tempel oder zum frühmorgendlichen Fischmarkt im Hafen von Beruwela.

Insgesamt war es eine erlebnisreiche aber auch aufgrund der tropischen Temperaturen und gelegentlichen sehr frühren Starts zu den Sehenswürdigkeiten auch anstrengenden Reise. Dafür war die letzte Woche im Strandhotel sehr angenehm und  erholsam. Der Reiseablauf hatte tadellos funktioniert und so flogen wir am 22.08.2016 mit Srilanka Aitlines von Colombo wieder zurück nach Frankfurt.

 

                      zurück zu den Diashows